IntelliJ's Code With Me

30.11.2020 Stefan Welsch
Tech intellij ide toolbox goodtoknow handson

Wenn Covid-19 etwas Gutes brachte, dann dass es viele Projekte gab und gibt, welche das Remote-Arbeiten so einfach und effektiv wie nur möglich gestalten. Mit dem neuen Plugin von JetBrains kann man ab sofort auch kollaborativ coden: Jeder mit einer IntelliJ-Lizenz kann somit zusammen mit anderen 'Live Programming'-Sessions organisieren.

Code With Me als Plugin

Das Plugin ist offiziell von JetBrains entwickelt worden und ist mit der Version 2020.2.x von IntelliJ und anderen JetBrains-IDEs kompatibel.

Zu finden ist das Plugin wie üblich im JetBrains Marketplace. Nach der Installation findet man in der rechten oberen Ecke des IDEs ein Icon, mit welchem man den Zugriff erlauben kann.

Sobald man den Zugriff aktiviert, wird eine neue Session eröffnet und ein generierter Link wird automatisch in das Clipboard kopiert. Diesen kann man dann an die Person (oder Personen) verschicken, mit welchen man gerne zusammenarbeiten möchte. Diese können dann ganz unkompliziert an der laufenden Session teilnehmen, nachdem der Host diesen den Zugriff nochmals explizit erlaubt.

Zusammen bringt man es weiter

Fullsync vs Following

Bei der Zusammenarbeit gibt es zwei verschiedene Modi, Fullsync und Following. Wählt man den Fullsync Mode so übernimmt man die Eingabe des "Gegenübers". Die Eingabe wird also synchronisiert. Im Following Mode, sieht man lediglich die Position des Cursors und kann die Eingaben verfolgen. Gleichzeitig hat man die Möglichkeit an einer anderen Position selbst was zu bearbeiten.

Was noch fehlt?

Obwohl das Plugin schon sehr funktional ist und ohne weiteres 'out-of-the-box' läuft, fehlen noch ein paar Kleinigkeiten, bzw. gibt es noch ein paar Bugs. Es ist noch nicht ganz intuitiv und wir vermissen eine noch besser integriertes Zusammenarbeiten.

Dateiübertragung zwischen den IDE's

Es wäre schön, wenn man eine Datei von Rechner A zu Rechner B kopieren könnte. Beim Erstellen dieses Posts wollten wir beispielsweise Screenshots in unseren Bilder-Ordner kopieren, was aber nur auf dem Rechner möglich ist, der das Sharing initiiert hat.

Plugin-Support nicht gewährleistet

Nach der Installation des Markdown Plugin von IntelliJ war es uns leider nicht mehr möglich Markdown-Files zu öffnen. Erst eine Deaktivierung des Plugins hat Abhilfe geschaffen so, dass wir kollaborativ weiterarbeiten konnten. Plugins scheinen somit noch für Probleme zwischen den Clients zu sorgen.

View nicht synchronisiert

Durch Einsatz verschiedener Plugins oder Einstellungen in der IDE kann eine Synchronisation der Views nicht garantiert werden. Beispielsweise wurden bei unserem Test Linebreaks bei dem anderen Partner nicht richtig dargestellt.

Fazit

Dieser Blogbeitrag wurde mit 'Code With Me'-Plugin geschrieben. Wir hatten viel Spass dabei und die Vorteile, die das Plugin mit sich bringt wurden sehr schnell deutlich. Wir bei b-nova legen viel Wert auf Kommunikation und transparentes Arbeiten. Wir finden Code With Me richtig praktisch und sehen viel Potenzial für noch bessere Zusammenarbeit im Büro und bei unseren Kunden. Die Stossrichtung von JetBrains in Richtung integriertes und kollaboratives Arbeiten ist sicherlich zukunftsweisend und wird sich in naher Zeit in jedem Developer-Team etablieren.

Stefan Welsch – Pionier, Stuntman, Mentor. Als Gründer von b-nova ist Stefan immer auf der Suche nach neuen und vielversprechenden Entwicklungsfeldern. Er ist durch und durch Pragmatiker und schreibt daher auch am liebsten Beiträge die sich möglichst nahe an 'real-world' Szenarien anlehnen.